Eine Reise in den Iran kann sehr schön sein, aber auch daneben gehen. Wir schreiben dir hier, wie du die Gefahren vermeiden kannst und deine Reise am meisten genießen kannst. Generell kann man nicht sagen, dass Iran Reisen gefährlich sein. Auch momentan scheint der Iran sicher, die Lage ist allerdings volatil. Daher bitte den folgenden Hinweis beachten:

Hinweis (Mai 2018): Momentan raten wir davon ab in den Iran zu fahren.

Die von den USA eingeführten Sanktionen könnten zu Problemen im Flug- und Reiseverkehr führen. Auch die geopolitischen Spannungen sind zur Zeit erhöht!

Warnhinweise Iran und Sicherheitshinweise

Erdbeben

Der Iran ist ein aktives Erdbebengebiet. Jährlich bebt im Iran irgendwo die Erde und die großen Beben, fordern erschreckend viele Todesopfer. Im Jahre 2017 wurden bei einem Erdbeben an der iranisch-irakischen Grenze über 600 Menschen getötet und Tausende verletzt. 1990 wurden beim Manjil-Rudbar-Beben mehr als 40,000 Menschen getötet und eine noch größere Anzahl verletzt. Vermeiden kannst du Erdbeben allerdings kaum und in diesem Sinne ist eine Iran Reise gefährlich.

Kriminalität

Die Kriminalität ist im Iran eher gering und betrifft höchst selten Ausländer. Das Reisen in den meisten Gegenden Persiens kann als sicher bezeichnet werden. Gleichzeitig führt eine Handelsroute für Rauschgift durch das Land und auch im Iran sind viele Menschen drogenabhängig.

Segeln und Yachtreisen in der Straße von Hormuz

Zu den Warnhinweisen Iran gehört auch vor Segel- oder Yachtreisen im Bereich der Straße von Hormuz zu warnen. Seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gibt es einen Grenzstreit zwischen Iran und den südlich der Straße gelegenen Emiraten. Segler können so unbewusst die Grenze in die eine oder andere Richtung überschreiten. Dies solltest du vermeiden und dich aus diesem Gebiet, insbesondere um die Inseln Abu Musa und Tunb fernhalten.

Entführungen und Terrorismus

Vermeiden solltest du die Grenzregionen zu Pakistan und ggf. auch zum südlichen Teil des Irak. Insbesondere entlang der Pakistanischen Grenze und den angrenzenden Regionen ist die Sicherheitslage manchmal prekär.

Gesundheitsversorgung

Viele sehr gute Ärzte in Europa und den USA kommen aus dem Iran und das Land hat jetzt immer noch sehr gute Wissenschaftler. Allerdings sind medizinische Geräte oft veraltet und die Versorgung auf dem Land lässt zu wünschen übrig. Falls du gesundheitlich beeinträchtigt bist, besprich dich zuerst bitte mit deinem Arzt.

Gesetzgebung

Die iranische Gesetzgebung ist wesentlich strenger als in jene in europäischen Ländern. Gruppenreisende haben selten Probleme, aber Individualreisende können hier eher in eine Gefahr laufen. Die gesamte iranische Gesetzgebung kann hier natürlich nicht betrachtet werden, allerdings solltest du dir folgende Punkte zu Herzen nehmen:

Alle bisherigen Iranreisenden mit denen wir direkten Kontakt hatten waren von dem Land und der Freundlichkeit der Menschen begeistert. Es gibt allerdings auch zumindest einen Bericht im Internet über einen Blogger, der Probleme mit der Geheimpolizei hatte, nachdem er eine Industrieanlage gefilmt hatte.

Eine Reise ist immer ein Abenteuer und es gibt keine absolute Sicherheit. Allerdings wollen wir mit diesen Warnhinweise oder Sicherheitshinweise dafür sorgen, dass es weiterhin dabei bleibt, dass fast alle (bzw. alle mit denen wir Kontakt hatten) ihre Reise in den Iran genießen konnten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *