Unsere Begegnungsreise in den Iran

Warum gerade in den Iran reisen?

Wer sich auf eine Reise macht, der möchte etwas entdecken und erleben. Vielleicht auch für das eigene Leben etwas mitnehmen, sich bilden oder sich weiterentwickeln. Viele Länder der Welt sind sehr schön zu bereisen, aber kaum ein Land ist so nah und doch so fern wie der Iran. 

Die persische Kultur gehört zu den ältesten der Welt. Das Land kann auf 5000 Jahre Geschichte zurück blicken. Der Iran gehört zu einer der Wiegen der modernen Kultur. Das Land und die Kultur sind besonders vielfältig. Geologisch ist der Iran von Hochland, Hochgebirgen, Wüsten, ariden Landschaften sowie von zwei Meeren – dem Kaspischen Meer im Norden und dem Persischen Golf im Süden – geprägt.  Allgemein ist der Iran als islamisches Land bekannt.

Allerdings gibt es genauso Regenwälder – ähnlich zu mitteleuropäischen Mischwald und sogar ein paar Strände mit Surfmöglichkeiten. Neben dem Islam gibt es auch eine jüdische, christliche Geschichte im Iran sowie einige weitere Religionsgruppen wie beispielsweise die Zoroastrier. Im Hinblick auf die Sprache existieren neben Persisch auch andere Sprachen, wie beispielsweise Azeri, Kurdisch, Lurisch, Turkmenisch und Arabisch. 

Dazu kommt der Gegensatz von Tehran, einer modernen Metropole und Persepolis – eine der bedeutenden Kulturstätten der Menschheit. Trotz all dieser spannenden Vielfalt und Faszinationen gibt kaum Besucher aus Europa im Iran. 

Alle Iran-Reisenden oder Iraner, die wir bisher getroffen haben hatten uns eins ganz klar gesagt: Die Gastfreundschaft der Iraner ist weltweit beispielhaft. Grund genug in dieses Land zu reisen. 

Wer steckt hinter Persienreise?

Hi! 

Hier sind Alex und Philipp. Wir machen diese kleine Webseite. Aber nun zu uns: Wir kommen aus Deutschland, lieben Reisen und Begegnungen mit Menschen. Wir sind Mitte 30 und waren noch nicht im Iran, aber seit Jahren daran interessiert den Iran kennen zu lernen. 

Und warum diese Webseite?

Wir haben gemerkt, dass das Thema sehr viele unserer Freunde interessiert. Deswegen möchten wir euch unsere Eindrücke schildern, von den Träumen, über die Vorbereitung aber natürlich dann auch aus dem Land. Es sind unsere privaten Eindrücke und Überlegungen. 

Die Webseite ist nicht kommerziell und auch nicht politisch – außer, dass vielleicht und leider – schon ein Besuch im Iran etwas politisches ist. Und auch der Wunsch nach Begegnung und offener Austausch kann als politisch gesehen werden. Wir wollen aber ganz einfach mit den einfachen Menschen – wie wir – fernab der Weltpolitik in Kontakt kommen. Und genau diesen Punkt finden so viele Leute in unserem Umfeld so spannend.